Rassismus. Sexismus. Antisemitismus. Homo- und Transfeindlichkeit. Slut-Shaming. Fat-Shaming. Diskriminierung von Menschen mit Behinderung. Diskriminierung von obdachlosen Menschen. Islam- und Ausländerfeindlichkeit. Links- und Rechtsextremismus. Diskriminierung von Cinti & Rome oder indigenen Völkern.

Es ist traurig, wie viele Menschen auf Grund von Hautfarbe, Herkunft, Religion, Geschlecht oder ähnlichem benachteiligt werden. Trotzdem wird Feminismus, politische Korrektheit oder anderer Aktivismus oft verlacht und verspottet. Deswegen setzten wir uns als Jugendparlament auch gegen Extremismus ein. Als zukünftige Generation sind wir dafür verantwortlich, dass wir den Wert des Menschen am Mensch sein bestimmen und Marginalisierung so weit wie möglich unterbunden wird.

Weil in diesem Zusammenhang viele komplizierte Wörter und Ausdrücke benutzt werden, arbeiten wir momentan an einem Glossar. Weiterhin versuchen wir Vorträge und Vorlesung zu dem Thema zu organisieren, was durch die Corona Pandemie momentan verhindert wird und erstellen Postkarte, Sticker und Plakate zu dem Thema.