Im September 2019 konnten wir mit Hilfe von Sponsoren (Spadaka und Sparkoasse) sowie den Mitteln von Demokratie leben! ein Open-Air-Kino zum Thema Rassismusprävention auf die Beine stellen.
Das Ganze startete 18:30 im Bürger Park mit einer kleinen Gesprächsrunde. Zur Information: Der Bürger Park ist das kleine Stückchen Wiese zwischen Rathaus und Gymnasium. Die Besucher hatten sich Decken, Kissen und Sitzsäcke mitgebracht und es sich vor der riesigen Leinwand bequem gemacht. Snacks wurden ausgepackt und verteilt, notfalls bei dem umliegenden Einzelhandel noch Nachschub eingekauft, denn es dauerte etwas länger, als erwartet, bis die Sonne untergegangen war und der Mitarbeiter des Mondscheinkinos mit der ersten Filmvorführung starten konnte. Die Komödie BlacKkKlansman handelt von der Infiltration des Klu-Klux-Clans durch die Zusammarbeit eines schwarzen und jüdischen Polizisten und beruht auf einer wahren Begebenheit. Um 22 Uhr wurde dann für die über 16-Jährigen der Horrorfilm Get Out! gezeigt, der sich besonders mit impliziten Rassismus beschäftigt. Obwohl es am Ende echt kalt war, hatten alle, die das waren echt Spaß. Schade, dass es nur so wenige waren. U-18 Party, Sportfest und der Rewe-City-Lauf hat uns das Publikum weggeschnappt.

Alles in allem fanden wir das Kino jedoch gelungen und hätten gerne die Möglichkeit genutzt, eine verbesserte Version in 2020 durchführen zu können. Das Geld dazu wurde im Ausschuss bereits bewilligt, womit wir in der Filmwahl freier gewesen wären, jedoch machte auch uns Covid-19 einen Strich durch die Rechnung. Wir hoffen in 2021 wieder ein Open-Air-Kino durchführen zu können, dann mit mehr Besuchern!

Wir versuchen grade noch die Lizenz für ein paar Bilder vom Kino zu bekommen!

Das war unser Werbeplakat!